Landkreis Emmendingen - Baden-Württemberg - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Emmendingen

Die erste urkundliche Erwähnung Emmendingens datiert auf das Jahr 1091 nach Christus. Doch wurde der Ort selbst erst einige Jahre später erwähnt, in der ersten Urkunde ist der Ortsname lediglich in Verbindung mit einem Personennamen zu finden. Weitere Informationen zum Landkreis Emmendingen »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
Spürgin GmbH + Co.KG Betonfertigteile
Gottlieb-Daimler-Strasse 4 + 7
79331 Teningen
Sautter Industrietechnik GmbH & Co. KG
Tullastrasse 32
79341 Kenzingen
Schreibwarenhandel Giovanni Cosma
Alemannenstrasse 2
79331 Teningen
Schipp Theo
August-Jeanmaire-Strasse 24
79183 Waldkirch
Mediaval Computer-Service
Moltkestrasse 79
79336 Herbolzheim
Schulz
Johanniterstrasse 5
79341 Kenzingen
Haus Wernet
Talstrasse 10
79215 Biedenbach
Ingo Müller Hausmeisterdienste
Unter Gereuth 4
79353 Bahlingen am Kaiserstuhl
Katja Köllhofer Verkauf von Antiquitäten
Basaltweg 10
79361 Sasbach am Kaiserstuhl
Tim Grotz Fahrzeugtechnik
Gewerbestrasse 4
79361 Sasbach am Kaiserstuhl
Helde
Emil-Gött-Strasse 1
79361 Sasbach am Kaiserstuhl
Hoch-Stahlbau GmbH
Adolf-Ruth-Strasse 8
79183 Waldkirch
Herr
Alte Dorfstrasse 17
79183 Waldkirch
Klinke
Am Blasiwald 26
79183 Waldkirch, Breisgau
Hauck
Am Kohbach 6
79183 Waldkirch
Wissing
Am Kraftwerk 4
79183 Waldkirch
Wölfle
Damenstrasse 3
79183 Waldkirch
Thoma jun.
Dettenbach
79183 Waldkirch, Breisgau
Singler
Ernst-Prestel-Strasse 1
79183 Waldkirch
Foto Kirsch
Freiburger Strasse 20
79183 Waldkirch
1 | 2 | 3 | 4 ... 22 ] »

Emmendingen

Die erste urkundliche Erwähnung Emmendingens datiert auf das Jahr 1091 nach Christus. Doch wurde der Ort selbst erst einige Jahre später erwähnt, in der ersten Urkunde ist der Ortsname lediglich in Verbindung mit einem Personennamen zu finden. Trotzdem verlief die Geschichte von Emmendingen sehr langsam. Erst 1418 erhielt Emmendingen vom römisch-deutschen König Sigismund das Marktrecht verliehen. Doch bereits sechs Jahre nach der Verleihung des Marktrechtes, wurde Emmendingen im Mühlburger Krieg geplündert und niedergebrannt. Trotzdem wurde der Ort erneut aufgebaut, und erfreute sich starkem Wachstum. Dieses Wachstum wird durch die Verleihung des Stadtrechtes am 1. Januar 1590 bestätigt. Der Markgraf von Baden-Hachberg, Jakob III., verlieh der Siedlung das Stadtrecht, da er sie als Residenz ausgewählt hatte. Doch wenige Jahrzehnte später wurde die Stadt abermals zerstört, diesmal durch den 30-jährigen Krieg. Von den ehemals 800 Einwohnern des Ortes sind nach Kriegsende nur noch ca. 100 übrig geblieben. Erst als Emmendingen Sitz eines Bezirksamtes wurde, erholte sich die Siedlung wieder. Die Industrialisierung, die im 19. Jahrhundert begann, trug ihren Teil zum Aufstieg der kleinen Ortschaft teil.
Der Landkreis Emmendingen besteht schon seitdem das Bezirksamt Emmendingen gegründet wurde. Doch erst über 100 Jahre später, genauer: am 1. Januar 1939, wurde der Bezirk in Landkreis Emmendingen umbenannt. Auch das Gebiet des Kreises änderte sich mehrfach. Seine heutige Form hat der Landkreis seit dem 1. Januar 2009, als Waldkirch zur zweiten Großen Kreisstadt im Kreis geworden ist. Die größte Stadt im Kreis ist Emmendingen selbst, mit 27.000 Einwohnern. Waldkirch, mit 21.000 Einwohnern, belegt den zweiten Platz. Weit abgeschlagen liegt Herbolzheim, mit knappen 10.000 Einwohnern. Die Abfallentsorgung des Landkreises wird von der Kreisstadt Emmendingen aus organisiert. Auch der Abfuhrplan, nach dem der Abfall abgeholt wird, wird hier erstellt.

Das Nightlife in Emmendingen ist überraschend vielfältig. Dank einer großen Anzahl Kinos, Bars, Kneipen, Diskotheken, etc., bietet sich hier eine große Vielzahl an Möglichkeiten, die abendliche Freizeit zu verbringen. Auch kulturell interessierte Besucher finden dank der großen Geschichte von Emmendingen viele Anhaltspunkte, um ihre Freizeit verleben zu können.
Die Infrastruktur des Gebietes ist ausreichend gut ausgebaut. Der ÖPNV stützt sich auf Bus und Bahn, wobei besonders das Eisenbahnnetz stark ausgebaut ist. Für den Individualverkehr führt die Bundesautobahn 5 durch das Kreisgebiet. Zudem führen mehrere Bundesstraßen durch den Landkreis Emmendingen, was den Anschluss an das überregionale Straßennetz gewährleistet.

Landesgrenzen des Landkreises Emmendingen

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Emmendingen in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Emmendingen: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Emmendingen in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Emmendingen.

  • Landwirtschaftsfläche (ha): 27627 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 928 (Stand: 2010)
  • Firmen: 7744 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 1394 (Stand: 2011)
  • Bevölkerung: 158755 (Stand: 2011)
  • Gästebetten: 5694 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 680 (Stand: 2011)
  • Krankenhäuser / Betten: 4 / 971 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 2726 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 357 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 494 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 2767 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 31159 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 558338 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 42458 (Stand: 2010)
  • Geburten: 1294 (Stand: 2010)
  • Fläche (qKM): 679,88 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 146 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 87044 (Stand: 2012)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 123 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 66183 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 2040 (Stand: 2010)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Emmendingen: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Cavewoman in Denzlingen
(COMEDY)
DENZLINGEN -> Kultur & Bürgerhaus Denzlingen
10.12.2017
Magie der Travestie - Die Nacht der Illusionen
(SHOW)
DENZLINGEN -> Kultur & Bürgerhaus Denzlingen
29.04.2018

Kleinanzeigen

Stadtinformationen