Landkreis Forchheim - Bayern - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Forchheim

Die Ursprünge Forchheims liegen in einem fränkischen Königshof sowie einer Pfalz. 805 nach Christus wurde Forchheim erstmals als Foracheim von Karl dem Großen erwähnt. Weitere Informationen zum Landkreis Forchheim »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
Waldpension Rabeneck
Rabeneck 27
91344 Waischenfeld
Bauernschmitt
Saugendorf 11
91344 Waischenfeld
Gästehaus Jöbstel
Am Dürrgrund 24
91344 Waischenfeld
Fuchs
Gräfenberger Strasse 30A
91077 Dormitz
just informations, Computer u. Internet
John-F.-Kennedy-Ring 81D
91301 Forchheim
Familie Appel
Seelig 7
91344 Waischenfeld
Lang
Zeubacher Strasse 22
91344 Waischenfeld
Plank-Hofmann
Hammermühle 36
91344 Waischenfeld
Biermaier GmbH
Am Hohen Rain 10
91077 Dormitz
Gemeindeverwaltungen - Markt Neunkirchen a. Brand Bücherei
Anton-von-Rotenhan-Strasse 3
91077 Dormitz
Gundel
Dina-Ernstberger-Strasse 7
91077 Dormitz
Winter
Dorfstrasse 4
91077 Dormitz
Hofmann
Dorn-Young-Strasse 8
91077 Dormitz
KR-ON Massivhaus GmbH
Ebersbacher Weg 8
91077 Dormitz
Gotti
Erleinhofer Strasse 27A
91077 Dormitz
Kirschner
Frankenstrasse 14
91077 Dormitz
Fotoexpress Dollack
Gräfenberger Strasse 1
91077 Dormitz
Spatz
Gräfenberger Strasse 34
91077 Dormitz
Barrabas
Im Birnengarten 12
91077 Dormitz
Arburg GmbH & Co
Im Birnengarten 5
91077 Dormitz
1 | 2 | 3 | 4 ... 16 ] »

Forchheim

Die Ursprünge Forchheims liegen in einem fränkischen Königshof sowie einer Pfalz. 805 nach Christus wurde Forchheim erstmals als Foracheim von Karl dem Großen erwähnt. Foracheim war damals eine der Kontrollstationen des fränkischen Kaisers für den Handel mit den Slawen im Osten. Seit dem ersten Aufenthalt eines ostfränkischen Königs in Forchheim, 849 nach Christus, wurden hier mehrere Reichs- und Fürstentage abgehalten. Am 1. November 1007 nach Christus wurde das gesamte Forchheimer Gebiet dem Bistum Bamberg zur Verwaltung übertragen. Doch stellte Kaiser Heinrich III. die Stadt bereits 1039 nach Christus erneut unter Reichsherrschaft, bevor Forchheim am 13. Juli 1063 nach Christus erneut dem Bistum Bamberg unterstellt wurde. Hier verblieb es auch bis zur Säkularisierung des Reiches 1802/1803, als es dem Königreich Bayern angeschlossen wurde. Ungefähr zwischen 1200 und 1220 nach Christus wurde Forchheim das Stadtrecht anerkannt. Den 30-jährigen Krieg überlebte Forchheim trotz mehrfacher Belagerungen durch schwedische Truppen unbeschadet, da es zur Festungsstadt erklärt wurde. Im 19. Jahrhundert erlebte Forchheim eine gewisse Industrialisierung und den damit verbundenen Wohlstand. Auch den Ersten und Zweiten Weltkrieg überlebte Forchheim - mangels militärischer Bedeutung - fast unbeschadet.
Der Landkreis Forchheim wurde 1803 als Landgerichtsbezirk gegründet. 1862 wurde daraus, sowie aus dem Landgerichtsbezirk Gräfenberg, der Bezirk Forchheim, ehe der Bezirk 1939 in Landkreis Forchheim umbenannt wurde. Seine heutige Form hat der Landkreis großteils seit der Gebietsreform 1972, wobei 1991 allerdings ein Wildpark bei Schloss Hundshaupten hinzukam. Dieser Wildpark wurde dem Landkreis von Gudila Freifrau von Pölnitz geschenkt. Seitdem besteht der Landkreis aus der Großen Kreisstadt Forchheim, den beiden Städten Ebermannstadt und Gräfenberg, acht Märkten, sowie 18 kleineren Gemeinden. Forchheim beherbergt sämtliche Ämter des Kreises, auch die Zulassungsstelle. Das amtliche Kennzeichen für Stadt und Land gleichermaßen ist FO.

Forchheim bietet dank seiner langen Geschichte viele Anziehungspunkte für Besuchers, besonders im kulturellen Bereich. Besonders die Geschichte der Stadt als fränkische Königsresidenz bietet viele Gelegenheiten, sich damit zu beschäftigen. Doch auch abseits der Kultur bietet Forchheim alle Annehmlichkeiten, die von einer Stadt dieser Größe erwartet werden können. Dazu gehören ein Schwimmbad, Kinos, Bars, Kneipen, Diskotheken, sowie ausreichend Unterkünfte für die zahlreichen Besucher, die Forchheim jedes Jahr beehren.
Die Infrastruktur ist im gesamten Landkreis gut ausgebaut. Besonders die Eisenbahn ist Träger des Transports, doch auch das restliche öffentliche Verkehrsnetz ist gut ausgebaut. Dank Autobahnen und Bundesstraßen erhält der Landkreis Forchheim auch Anschluss an das überregionale Straßennetz.

Landesgrenzen des Landkreises Forchheim

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Forchheim in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Forchheim: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Forchheim in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Forchheim.

  • Geburten: 855 (Stand: 2010)
  • Fläche (qKM): 642,79 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 129 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 69687 (Stand: 2012)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 76 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 47605 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 2066 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 3180 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 24078 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 364541 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 23978 (Stand: 2010)
  • Bevölkerung: 113207 (Stand: 2011)
  • Gästebetten: 3785 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 558 (Stand: 2011)
  • Krankenhäuser / Betten: 2 / 310 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 1919 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 300 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 345 (Stand: 2010)
  • Landwirtschaftsfläche (ha): 31136 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 803 (Stand: 2010)
  • Firmen: 4955 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 1060 (Stand: 2011)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Forchheim: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Aktuelle Verkehrsmeldungen für den Landkreis Forchheim

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen die den Landkreis Forchheim betreffen.

  • Forchheim-Nord,Forchheim-Süd: A73 - Bamberg Richtung Nürnberg - Zwischen AS Forchheim-Nord und AS Forchheim-Süd alle Unfallstellen geräumt, keine Verkehrsbehinderung mehr (Zeitraum: von 14.07.2015 5:55 bis 14.07.2015 6:10)
  • Forchheim-Nord,Forchheim-Süd: A73 - Bamberg Richtung Nürnberg - Zwischen AS Forchheim-Nord und AS Forchheim-Süd alle Unfallstellen geräumt, keine Verkehrsbehinderung mehr (Zeitraum: von 14.07.2015 5:55 bis 14.07.2015 6:10)
Quelle der Verkehrseldungen des Landkreises Forchheim: Bundesanstalt für Straßenwesen

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Die Schneekönigin - Das Musical
(MUSICAL)
NEUNKIRCHEN -> Altes Hüttenareal - Gebläsehalle
07.01.2018
Laith Al-Deen: wieder unterwegs Tour 2017
(WEITERE KONZERTE)
NEUNKIRCHEN -> Altes Hüttenareal - Gebläsehalle
15.09.2017

Kleinanzeigen

Stadtinformationen