Landkreis Freising - Bayern - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Freising

Das Stadtgebiet des heutigen Freising ist seit mindestens der Jungsteinzeit besiedelt. Doch sind diese früheren Siedlungen stets aufgegeben worden, und erst im frühen Mittelalter finden sich dauerhafte Ansiedlungen, damals noch unter dem Namen Frigisinga. Weitere Informationen zum Landkreis Freising »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
Gemeindeverwaltungen
Freisingerstrasse 6
85307 Paunzhausen
Axis Communications GmbH
Lilienthal 25
85399 Hallbergmoos
Computer Plus Vertriebs GmbH
Amselweg 10
85354 Freising
HK-Computer
Kienberger Strasse 38
85391 Allershausen
Frommel EDV-Systeme
Von-Behring-Strasse 1
85391 Allershausen
Mayerhofer
Jägerstrasse 20
85413 Hörgertshausen
Technoplot CAD Vertriebs GmbH
Dorfstrasse 17
85737 Ismaning
Avocent Computertechnik GmbH
Adalperostrasse 31
85737 Ismaning
Enterprise International GmbH
Oskar-Messter-Strasse 18
85737 Ismaning
Zum Oberwirt Fam.Daschinger
Frauenstrasse 1
85465 Langenpreising
Rolladen Zierer
Siedlungsweg 1
85411 Hohenkammer
Kohn Karl
Obere Hauptstrasse 66
85368 Wang
Kocer
Brünnlstrasse 11B
85406 Zolling
Gasthaus Hörhammer
Freisinger Strasse 4
85406 Zolling
Kroiß
Eschenring 6
84072 Au
Ehrenstraßer
Florianweg 5
84072 Au
Baur Peter
Carl-Zeller-Strasse 27
84072 Au
Steinmetzbetrieb Baumann
Gewerbering 6
84072 Au
Hagl Michael
Kolpingstrasse 10
84072 Au
Kellner
Mainburger Strasse 2
84072 Au
1 | 2 | 3 | 4 ... 21 ] »

Freising

Das Stadtgebiet des heutigen Freising ist seit mindestens der Jungsteinzeit besiedelt. Doch sind diese früheren Siedlungen stets aufgegeben worden, und erst im frühen Mittelalter finden sich dauerhafte Ansiedlungen, damals noch unter dem Namen Frigisinga. Um 715 gehörten eine Burg, ein Wohnsitz, und eine Marienkapelle zu Freising. Damit ist Freising gleichzeitig die älteste Stadt in ganz Oberbayern. Bereits 716 wurde Freising zu einem der vier bayerischen Bischofssitze, der jedoch erst 739 nach Christus anerkannt wurde. Da der Dom von Freising beim Einfall der Ungarn, 955 nach Christus, unversehrt blieb, hat das den Ruf der Stadt nur noch weiter verbessert. Da Freising Teil Bayerns war, entwickelte sich die Siedlung im Spätmittelalter zu einem bedeutenden Städtchen weiter. Erst im 30-jährigen Krieg, 1632 und 1646 nach Christus, wurde die Stadt von Schweden, Hunger, und Pest angefallen, und zu großen Teilen zerstört. Dennoch erlebte Freising seine Blütezeit nur wenige Jahrzehnte später, wodurch der Aufstieg der Stadt zu einer bedeutenden Handelsstadt gewahrt blieb. Nach der Säkulasierung wurde ein Großteil der Freisinger Bevökerung arbeitslos, da die kirchlichen Herren, die vorher versorgt werden mussten, plötzlich weg waren. Erst die einsetzende Industrialisierung, maßgeblich durch die herrschenden Wittelsbacher vorangetrieben, änderte das wieder.
Der Landkreis Freising wurde 1862 erschaffen, aus den bisherigen Landgerichtsbezirken Freising und Moosburg. Erst 1939 wurde der Bezirk Freising in Landkreis Freising umbenannt, und 1972, im Zuge der Gebietsreform, erhielt der Kreis seine jetzige Form. Heute leben bereits 168.000 Einwohner in den 24 Gemeinden des Landkreises. Neben Freising selbst ist Moosburg an der Isar die einzige weitere Stadt des Kreises. Daneben existieren zwei Märkte, Au in der Hallertau und Nandlstadt, sowie insgesamt 20 kleinere Gemeinden. Freising selbst ist Sitz sämtlicher wichtigen Ämter des Landkreises, auch der Zulassungsstelle. Das amtliche Kennzeichen für Stadt und Land gleichermaßen ist FS.

Durch seine lange Geschichte, besonders auch in kirchlicher Hinsicht, hat Freising viele kulturelle Angebote zu bieten, die man sonst nur selten findet. Mehrere Klöster, Stifte, Kirchen, etc. finden sich in ganz Freising, was zur Anreise mehrerer Tausend Touristen jährlich geführt hat.
Doch auch abseits der Kultur bietet Freising einiges. In Sachen Freizeit braucht sich die Stadt vor keiner anderen verstecken, denn auch hier finden sich Angebote vom Kino bis zum Schwimmbad.
Die Infrastruktur des Gebietes stützt sich vor allem auf Bus und Bahn, doch auch das Straßennetz ist gut ausgebaut. Die Bundesstraßen 11, 13, und 301, sowie die Bundesautobahnen 9 und 92 bieten Freising Zugang zum überregionalen Straßennetz. Zudem befindet sich der größet Teil des Flughafens München Franz Josef Strauß im Kreisgebiet.

Landesgrenzen des Landkreises Freising

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Freising in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Freising: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Freising in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Freising.

  • Tageseinrichtungen für Kinder: 113 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 61431 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 2205 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 4103 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 14529 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 787285 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 74314 (Stand: 2010)
  • Geburten: 1636 (Stand: 2010)
  • Fläche (qKM): 799,82 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 88 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 93483 (Stand: 2012)
  • Krankenhäuser / Betten: 1 / 353 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 1994 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 440 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 446 (Stand: 2010)
  • Landwirtschaftsfläche (ha): 53368 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 1550 (Stand: 2010)
  • Firmen: 8925 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 1237 (Stand: 2011)
  • Bevölkerung: 168180 (Stand: 2011)
  • Gästebetten: 5184 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 1003 (Stand: 2011)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Freising: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Krimidinner - Das Original: Der Spuk von Darkwood Castle
(SHOW)
NEUFAHRN -> Schlosshotel Neufahrn
03.11.2017
A Tribute to Elvis Dinner Show - The Multimedia Experience
(THEATER)
NEUFAHRN -> Schlosshotel Neufahrn
13.01.2018

Kleinanzeigen

Stadtinformationen