Landkreis Garmisch-Partenkirchen - Bayern - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Zur Zeit der alten Römer wurde auf dem Gebiet des heutigen Garmisch-Partenkirchen die Reisestation Partanum gegründet. Diese Station lag an der Via Raetia, die über den Brennerpass und den Seefelder Sattel bis nach Augsburg führte, und eine der wichtigsten römischen Handelsstraßen war. Weitere Informationen zum Landkreis Garmisch-Partenkirchen »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
Hotel-Restaurant Sonne
Bahnhofstrasse 22
82418 Seehausen am Staffelsee
Blaslhof - Sepp Taffertshofer
Kalkofen 10
82449 Uffing am Staffelsee
Bormann René
Ettaler Strasse 8
82490 Farchant
UP Sportartikel-Vertrieb für Europa GmbH
Kreuzeckbahnstrasse 7
82467 Garmisch-Partenkirchen
Benkert
Ludwigstrasse 25
82467 Garmisch-Partenkirchen
Strohe
Angerfeld 26
82418 Murnau
Gästehaus Gistl
Seestrasse 13
82432 Walchensee
Wilhelm & Scharl Gewerbegrund GmbH
Am Arnbach 9
82418 Hofheim
Hausverwaltung Reiß
Am Dünaberg 2
82418 Hofheim
Schau hin Filmtheaterbetriebe Rudolf Böhm
Am Kreuzfeld 2
82418 Hofheim
Römer Reinhold
Angerweg 7
82418 Hofheim
Meyer
Garleitenweg 15
82418 Hofheim
Neumann Peter
Gerhart-Hauptmann-Strasse 2:00 AM
82418 Hofheim
Farbmess-Service Jansen e.K.
Griesbräustrasse 11
82418 Hofheim
Zwerger
Griesbräustraße 2
82418 Hofheim
Iblher
Im Hinterfeld 11
82418 Hofheim
Köllner
Johannisstrasse 2
82418 Hofheim
Sonnen- u. Nagelstudio Beate Sailer
Johannisstrasse 7
82418 Hofheim
1 | 2 | 3 | 4 ... 14 ] »

Garmisch-Partenkirchen

Zur Zeit der alten Römer wurde auf dem Gebiet des heutigen Garmisch-Partenkirchen die Reisestation Partanum gegründet. Diese Station lag an der Via Raetia, die über den Brennerpass und den Seefelder Sattel bis nach Augsburg führte, und eine der wichtigsten römischen Handelsstraßen war. Die Siedlung selbst dagegen wurde erstmals 802 nach Christus in einer Urkunde erwähnt. 1249 nach Christus erwarb der Freisinger Bischof Konrad I. von Tölz und Hohenburg den Ort, 1294 erwarb Bischof Emicho Partenkirchen. Ab 1294 gehörte die gesamte Grafschaft Werdenfeld, zu der auch Garmisch und Partenkirchen gehörten, zum Hochstift Freising, und war damit geistlicher Besitz. Durch die Funktion als wichtiger Handelsplatz für die Fugger und Welser nahm die Bedeutung der beiden Ortschaften im Spätmittelalter stark zu. Erst der 30-jährige Krieg setzt dieser Entwicklung ein vorläufiges Ende, als er Garmisch und Partenkirchen mehrfach verhehrte. Mit der Säkularisierung kam Garmisch-Partenkirchen 1802 an das Königreich Bayern, und erlebte eine erneute Blütezeit. 1889 wurde der Ort an das Eisenbahnnetz angeschlossen, und erlebte den Anfang des Fremdenverkehrs. Doch erst am 1. September 1935 schlossen sich Garmisch und Partenkirchen zu Garmisch-Partenkirchen zusammen, vor allem wegen der bald stattfindenden Olympischen Winterspiele, die 1936 hier stattfanden.
Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen existiert als Landgericht Werdenfels seit 1803. 1862 wurde das Landgericht in Bezirk Garmisch umbenannt, und nach der Vereinigung Garmischs und Partenkirchens erhielt das Bezirksamt die Bezeichnung Garmisch-Partenkirchen. Seit 1939 wurde der Bezirk jetzt Landkreis genannt. Seit 1972 hat der Landkreis seine heutige Form, mit insgesamt 22 Gemeinden. Die größte Stadt ist Garmisch-Partenkirchen mit 26.200 Einwohnern, daneben existieren Murnau am Staffelsee mit 12.400 Einwohnern, sowie Mittenwald mit 7.400 Einwohnern. Zusätzlich gibt es den Ettaler Forst als gemeindefreies Gebiet, sowie 19 kleinere Gemeinden. Sämtliche Ämter des Kreises befinden sich in Garmisch-Partenkirchen selbst, auch die Zulassungsstelle des Landkreises. Das amtliche Kennzeichen für Stadt und Land gleichermaßen lautet GAP.

Garmisch-Partenkirchen bietet vor allem im Winter viele Anziehungspunkte für Touristen. Doch neben dem winterlichen Sportvergnügen bietet der Ort auch im Sommer viele Freizeitangebote. Besonders die Wildwasserstreckt lockt jährlich viele Besucher an. Da Garmisch-Partenkirchen stark auf den Tourismus ausgelegt ist, finden sich hier natürlich auch Unterkünfte in ausreichender Anzahl.
Die Infrastruktur des Landkreises ist besonders im Bereich der öffentlichn Verkehrsmittel, also bei Bus und Bahn, gut ausgebaut. Doch durch insgesamt drei Bundesstraße, sowie eine Autobahn, die Bundesautobahn 95, ist der Landkreis Garmisch-Partenkirchen auch an das überregionale Straßennetz ausreichend angeschlossen.

Landesgrenzen des Landkreises Garmisch-Partenkirchen

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Garmisch-Partenkirchen in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Garmisch-Partenkirchen: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Garmisch-Partenkirchen.

  • Fläche (qKM): 1012,24 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 593 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 46598 (Stand: 2012)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 49 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 29565 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 1449 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 1713 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 49842 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 2734172 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 25320 (Stand: 2010)
  • Geburten: 658 (Stand: 2010)
  • Gästebetten: 19924 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 516 (Stand: 2011)
  • Krankenhäuser / Betten: 8 / 1250 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 1647 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 103 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 211 (Stand: 2010)
  • Landwirtschaftsfläche (ha): 25310 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 2599 (Stand: 2010)
  • Firmen: 6247 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 948 (Stand: 2011)
  • Bevölkerung: 86588 (Stand: 2011)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Garmisch-Partenkirchen: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Herbert & Schnipsi: Zeitreise mit Schlaglöchern
(COMEDY)
GARMISCH-PARTENKIRCHEN -> Kongresshaus
10.03.2018
Die große Schlager Hitparade 2018 mit Sascha Heyna, Monika Martin, Olaf der Flipper
(SCHLAGER & VOLKSM.)
SEEHAUSEN -> Wischelandhalle Seehausen
04.03.2018

Kleinanzeigen

Stadtinformationen