Landkreis Landsberg am Lech - Bayern - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Landsberg am Lech

Erstmals urkundlich erwähnt wurde eine Siedlung auf dem Gebiet des heutigen Landsberg am Lech 1135 nach Christus. Damals unter dem Namen Phetine erwähnt, hatte die Siedlung kein Stadtrecht. Weitere Informationen zum Landkreis Landsberg am Lech »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
BABIC Bayer. Bitumen-Chemie GmbH
Kauferinger Strasse 70
86859 Igling
Grözinger
Untere Dorfstrasse 42
82269 Geltendorf
Dekorationen Reif
Waberner Strasse 9
82269 Geltendorf
Teufl
Petzenhofener Strasse 9
82269 Geltendorf
Zimmermann
Lerchenweg 2
82279 Eching
SHG GmbH Systemhaus für Gebäudeautomatio
Moosstrasse 6
82279 Eching
FULA GmbH
Moosstraße 6 a
82279 Eching
Grabarczyk
Angerweg 6
86492 Egling
Lengenfelder Alois
Föhrenstraße 1
86492 Egling
Caspar
Römerstrasse 24
86492 Egling
Heinzler Erwin
Cymbernstraße 4
86836 Graben
Riehr
Dachsweg 8
86836 Graben
Welter
Alpenstrasse 16E
86836 Graben
HELLER Elektronik
Am Sägewerk 7
86836 Graben
Kragl
Augustaweg 1
86836 Graben
Discothek P.M.
Daimlerstrasse 24
86836 Untermeitingen
Fitnesscenter bodymax Yvonne & Lothar Hinz GbR
Daimlerstrasse 24
86836 Graben
Forstverwaltungen - Forstrevier Lechfeld
Eichenstrasse 13
86836 Graben
Amesreiter Alfred
Eichenweg 8
86836 Graben
Finsterwalder
Finkenweg 3
86836 Graben
1 | 2 | 3 | 4 ... 15 ] »

Landsberg am Lech

Erstmals urkundlich erwähnt wurde eine Siedlung auf dem Gebiet des heutigen Landsberg am Lech 1135 nach Christus. Damals unter dem Namen Phetine erwähnt, hatte die Siedlung kein Stadtrecht. Dennoch wurde hier 1158 nach Christus eine Brücke über den Lech gebaut, was der Siedlung Ansehen einbrachte. Die bisherige Burg Phetine wurde daraufhin erweitert, und zum Castrum Landespurch erweitert. Die Ansiedlung im Schutz dieser Burg, Landesperch genannt, erhielt bereits im 13. Jahrhundert nach Christus das Stadtrecht verliehen. Obwohl Landsberg bereits 1315 nach Christus niederbrannte, wurde die Stadt wegen ihrer enormen Bedeutung wiederaufgebaut. 1320 wurde der Stadt das Recht verliehen, Zölle auf Salz zu erheben, was zum wirtschaftlichen Aufstieg Landsbergs stark beitrug. Doch auch mit Holz und Getreide handelte Landsberg, und wurde schon bald zu einem bedeutenden Wirtschaftsstandort. Im 30-jährigen Krieg wurde die Stadt vollständig massakriert, wovon sie sich lange Jahrzehnte lang nicht mehr erholte. Bis hin zur Neuzeit dauerte die Phase des Neuaufbaus, wodurch Landsberg aus den Streitigkeiten der Geschichte herausgehalten werden konnte. Auch der Zweite Weltkrieg verschonte Landsberg, trotz der hier gebauten Flugplätze.
Der Landkreis Landsberg am Lech enstand in seiner heutigen Form 1972, im Zuge der Gebietsreform. Doch bereits vorher existierte der Landgerichtsbezirk Landsberg am Lech. Dieser wurde 1939 in einen Landkreis umgebildet, und verfügt heute über insgesamt 31 Gemeinden. Landsberg selbst ist die einzige Stadt des Kreises. Darüber hinaus existieren die Märkte Dießen am Ammersee sowie Kaufering. Der Ammersee zählt als gemeindefreies Gebiet, sowie 28 kleinere Gemeinden. Landsberg am Lech ist Sitz sämtlicher Ämter des Landkreises, darunter auch die Zulassungsstelle. Das amtliche Kennzeichen für Stadt und Land gleichermaßen ist LL.

Landsberg am Lech bietet Besuchern große Möglichkeiten. Das Landsberger Nightlife ist gut entwickelt, und bietet von Kinos, über Bars, bis hin zu Diskotheken alle Annehmlichkeiten, die ein Besucher erwartet. Zudem finden sich in Landsberg viele historische Bauwerke, besonders in der fast vollständig erhalten geblienen Altstadt von Landsberg. Dank der Geschichte der Stadt finden sich hier auch verschiedene sportliche Möglichkeiten, die jährlich viele Besucher anlocken. Auch in Sachen Unterkünfte bietet Landsberg am Lech sämtliche Möglichkeiten, die Freizeit verleben zu können, die eine Stadt dieser Größe nur bieten kann.
Die Infrastruktur des gesamten Kreises ist gut ausgebaut. Besonders das Eisenbahnnetz, wie auch das gesamte restliche öffentliche Verkehrssystem, sind gut entwickelt. Zudem besitzt der Landkreis Landsberg am Lech dank der Bundesstraße 17, sowie der Bundesautobahn 96, einen Anschluss an das überregionale Straßennetz.

Landesgrenzen des Landkreises Landsberg am Lech

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Landsberg am Lech in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Landsberg am Lech: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Landsberg am Lech in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Landsberg am Lech.

  • Landwirtschaftsfläche (ha): 42847 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 6451 (Stand: 2010)
  • Firmen: 6906 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 939 (Stand: 2011)
  • Bevölkerung: 115215 (Stand: 2011)
  • Gästebetten: 1986 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 727 (Stand: 2011)
  • Krankenhäuser / Betten: 3 / 472 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 1685 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 277 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 302 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 3284 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 22635 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 264106 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 29510 (Stand: 2010)
  • Geburten: 921 (Stand: 2010)
  • Fläche (qKM): 804,37 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 56 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 68390 (Stand: 2012)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 75 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 54048 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 2025 (Stand: 2010)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Landsberg am Lech: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Schmidbauer & Kälberer laden ein: Wally Warning
(WEITERE KONZERTE)
AMBERG -> ACC Amberger Congress Centrum
28.07.2017
Klüpfel & Kobr: Achtung Lesensgefahr
(KLEINKUNST)
AMBERG -> ACC Amberger Congress Centrum
26.10.2017

Kleinanzeigen

Stadtinformationen