Landkreis Main-Spessart - Bayern - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Main-Spessart

Die Geschichte des Landkreises Main-Spessart beginnt bereits im 19. Jahrhundert. Damals wurde die bayerische Verwaltung von den Gerichten losgelöst, und eigene Bezirke geschaffen. Weitere Informationen zum Landkreis Main-Spessart »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
Hotel Baumhoftenne
Baumhofstrasse 147
97828 Marktheidenfeld
Verwaltungsgemeinschaft Esselbach
Petzolstrasse 21
97828 Marktheidenfeld
Burggasthof Roth
Bergrothenfelser Strasse 36
97851 Rothenfels
Stadtverwaltung - Tourismus
Hauptstrasse 34
97851 Rothenfels
Heine
Von-Hohenlohe-Strasse 13
97753 Karlstadt
Schmidt
Röttbacher Strasse 1
97907 Hasloch
Felsenkeller
Lengfurter Strasse 33
97828 Marktheidenfeld
Kreiskrankenhaus Marktheidenfeld
Baumhofstrasse 93
97828 Marktheidenfeld
HAGEBAUMARKT Gemünden GmbH
Würzburger Strasse 78
97737 Gemünden
Haedge
Mühlecke 4-5
97753 Karlstadt
multi-INTER-media GmbH
Jahnstrasse 9
97816 Lohr
Rügamer & Haas
Am Lindenbrunnen 9
97846 Partenstein
Zur Schönen Aussicht
Brückenstrasse 8
97828 Marktheidenfeld
Dornbusch
Dillberg 51
97828 Marktheidenfeld
Stahl Ernst GmbH
Georg-Mayr-Strasse 17
97828 Marktheidenfeld
Rauh
Josef-Ruf-Strasse 7
97828 Marktheidenfeld
Zum Löwen
Bergrothenfelser Strasse 69
97851 Rothenfels
Roth GbR Getränke
Hauptstrasse 106
97851 Rothenfels
Café Pension Weiß
Hauptstrasse 18
97851 Rothenfels
Weinhaus zum Rothen Ochsen, Fam. Frank
Hauptstrasse 67
97851 Rothenfels
1 | 2 | 3 | 4 ... 23 ] »

Main-Spessart

Die Geschichte des Landkreises Main-Spessart beginnt bereits im 19. Jahrhundert. Damals wurde die bayerische Verwaltung von den Gerichten losgelöst, und eigene Bezirke geschaffen. Die damaligen Bezirke Gemünden am Main, Lohr, Marktheidenfeld, und Karlstadt wurden - seit 1939 als Landkreises bezeichnet - am 1. Juli 1972 zum Landkreis Mittelmain vereint, damals noch mit der Hauptstadt Lohr am Main. Doch bereits 1973 wurde der Landkreis umbenannt in Landkreis Main-Spessart, und die Kreisverwaltung wurde nach Karlstadt verlegt. Der Kreis besteht aus 40 Gemeinden, mit insgesamt 127.000 Einwohnern. Neben der Hauptstadt Karlstadt existieren noch sechs weitere Städte, deren größte Lohr am Main und Marktheidenfeld sind. Daneben umfasst der Landkreis Main-Spessart noch acht Märkte, elf gemeindefreie Gebiete, sowie 25 kleinere Gemeinden. Karlstadt ist seit 1973 Sitz der Verwaltung des Kreises, und damit auch Sitz aller wichtigen Ämter, auch der Zulassungsstelle. Das amtliche Kennzeichen für den Landkreis Main-Spessart ist MSP.
Die Infrastruktur des Kreises ist gut ausgebaut, und stützt sich seit langer Zeit auf die öffentlich Verkehrsmittel. Besonders das Eisenbahnnetz ist sehr gut ausgebaut, doch verfügt der Main-Spessart-Kreis auch über mehrere Binnenschiffhäfen, die den Main befahren. Dank der Bundesautobahnen 3, 7 und 81, sowie die Bundesstraßen 8, 26, 26a, 27 und 276 besteht zudem Anschluss an das überregionale Straßennetz.

Die Geschichte Karlstadts beginnt im 6. nachchristlichen Jahrhundert, als die Siedlung Karlsburg hier bestand. Sie verfügte über ein Kloster sowie einen Hafen, und war für die Region äußerst bedeutend. Die Karlsburg wurde erst im Deutschen Bauernkrieg 1525 zerstört, die Stadt Karlstadt selbst wurde 1202 von Bischof Konrad von Querfurt gegründet. Da Karlstadt zur Verteidigung des Würzburger Territoriums gegen die Grafen von Rieneck erbaut wurde, folgte die Stadtentwicklung strikten Vorgaben und Planungen. Dadurch wurde die Stadt fast komplett rechteckig erbaut, was auch heute noch stark zu erkennen ist. Besonders in der Altstadt des Ortes ist dieses schachbrettartige Muster zu erkennen, und wird auch heute noch von Touristen gerne gesehen. Die Geschichte des Ortes verlief lange Zeit ruhig und friedlich, woran auch der 30-jährige Krieg, der viele Gemeinden und Siedlungen in ganz Deutschland verheerte, nichts ändern konnte. 1803 kam Karlstadt zum neuen Königreich Bayern, wonach auch eine bescheidene Industrialisierung einsetzte.
Dank dieser Geschichte hat Karlstadt vor allem kulturell einiges zu bieten. Doch auch abseits der Kultur ist Karlstadt anziehend. Dank der Ausrichtung auf den Tourismus bietet die Stadt sowohl ausreichend Unterkünfte für Besucher, als auch Möglichkeiten die Zeit zu nutzen. So finden Touristen in Karlstadt sowohl Kinos, Diskotheken, Bars, Kneipen, als auch Gaststätten und Restaurants.

Landesgrenzen des Landkreises Main-Spessart

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Main-Spessart in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Main-Spessart: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Main-Spessart in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Main-Spessart.

  • Sterbefälle: 1312 (Stand: 2011)
  • Bevölkerung: 127214 (Stand: 2011)
  • Gästebetten: 3620 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 581 (Stand: 2011)
  • Krankenhäuser / Betten: 4 / 664 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 1853 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 183 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 498 (Stand: 2010)
  • Landwirtschaftsfläche (ha): 45532 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 1965 (Stand: 2010)
  • Firmen: 5725 (Stand: 2009)
  • Geburten: 901 (Stand: 2010)
  • Fläche (qKM): 1321,42 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 116 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 77758 (Stand: 2012)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 93 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 58120 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 2621 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 6640 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 71441 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 500478 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 42335 (Stand: 2010)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Main-Spessart: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Servus Peter - Eine Hommage an Peter Alexander
(MUSICAL)
BAD MERGENTHEIM -> Kurhaus - Großer Kursaal
29.11.2017
Barclay James Harvest feat. Les Holroyd: Retrospective - 50th Anniversary Tour 2017
(ROCK & POP)
TAUBERBISCHOFSHEIM -> Stadthalle Tauberbischofsheim
04.11.2017

Kleinanzeigen

Stadtinformationen