Landkreis Miesbach - Bayern - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Miesbach

Miesbach ist besonders wegen der nach ihr benannten Tracht berühmt. Doch auch die Geschichte des Ortes ist faszinierend. Weitere Informationen zum Landkreis Miesbach »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
Stadtverwaltung Miesbach
Rathausplatz 1
83711 Miesbach
Hotel Bayerischer Hof
Oskar-von-Miller-Strasse 2-4
83714 Miesbach
Gästehaus Maier-Schmotz
Bodenschneidstrasse 2
83727 Schliersee
Gästehaus Sigrid
Breienbachstrasse 10
83727 Schliersee
Asenbauer-Hof
Fischhauser Strasse 6
83727 Schliersee
Rixnerhof
Fischhauser Strasse 7
83727 Schliersee
Restaurant Prinzenweg
Miesbacher Strasse 21
83727 Schliersee
Gästehaus Huber am See A. u. S. Geiger
Seestrasse 10
83727 Schliersee
Albert-Link-Hütte
Spitzinggebiet
83727 Schliersee
Unterriß-Hof
Unterriß 1
83727 Schliersee
Hotel Maria-Theresia
Waldschmidtstrasse 21
83727 Schliersee
Schuh
Am Marschallfeld 26
83626 Valley
Christian Riesch Fuhrunternehmen
Gruber Strasse 6
83626 Valley
Grünwald Thomas
Holzkirchner Strasse 26
83626 Valley
IBS Industrieelektronik Multimedia Micha
Teufelsgrabenweg 1
83626 Valley
Autohaus Meyer GmbH
Am Windfeld 28
83714 Miesbach
Neumüller
Badstrasse 7
83714 Miesbach
Kerschbaumer Transport GmbH Spedition + Lagerei
Bergwerkstrasse 27
83714 Miesbach
Müller & Co GmbH
Fraunhoferstrasse 10
83714 Miesbach
Schnitzenbaumer Michael
Grießer 5
83714 Miesbach
1 | 2 | 3 | 4 ... 18 ] »

Miesbach

Miesbach ist besonders wegen der nach ihr benannten Tracht berühmt. Doch auch die Geschichte des Ortes ist faszinierend. 1114 erstmals urkundlich erwähnt, erhielt Miesbach bereits im 13. Jahrhundert nach Christus das Marktrecht verliehen. Die Entwicklung des Örtchens verlief ruhig und unauffällig, bis 1527 die Stadt einen furchtbaren Brand erleben musste. Nachdem Miesbach mit einer Handelssperre belegt wurde, und die bisherige Herrscherdynastie ausstarb, kam der Ort an die Wittelsbacher. Im Zuge des Gemeindeedikts von 1818 entstand die heutige Gemeinde Miesbach. Nur 40 Jahre später, am 4. April 1859, entstand die bis heute sehr stark ausgeprägte Trachtenbewegung Miesbachs. Die "Gesellschaft Gemüthlichkeit", der heutige Miesbacher Trachtenverein, wurde an diesem Tag gegründet. Seitdem ist die Miesbacher Tracht ein bedeutender Teil der bayerischen Tracht. Am 16. September 1882 wurde eine auf Holzmasten verlegte Gleichstromleitung mit 57 Kilometern Länge, von Miesbach nach München, gelegt. Auch die Viehzucht wurde im 19. Jahrhundert - nachdem sie mehrere Jahrhunderte lang bereits regionale Bedeutung hatte - zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor des Ortes. Das führte 1918 zur Verleihung der Stadtrechte durch König Ludwig III. von Bayern. Auch den Zweiten Weltkrieg überstand Miesbach unbeschädigt.
Der Landkreis Miesbach wurde 1803 als Landgerichtsbezirk Miesbach gegründet. 1862 entstand aus den bisherigen Landgerichten Miesbach und Tegernsee der Bezirk Miesbach, der 1939 in Landkreis Miesbach umbenannt wurde. Die Gebietsreform 1972 hat den Landkreis Miesbach nur geringfügig berührt, doch seitdem besteht er in seiner heutigen Form. Seitdem besteht der Landkreis aus zwei Städten, Miesbach und Tegernsee, zwei Märkten, Holzkirchen und Schliersee, sowie 13 kleineren Gemeinden. Insgesamt beherbergt der Landkreis Miesbach 96.000 Einwohner in insgesamt 17 Gemeinden. Miesbach selbst beherbergt sämtliche Ämter des Kreises, auch die Zulassungsstelle des Landkreises ist hier zu finden. Das amtliche Kennzeichen für Stadt und Land gleichermaßen ist MB.

Miesbach bietet seinen Besuchern vielfältige Angebote in Sachen Freizeit. Natürlich ist hier eine große Zahl an Gaststätten und Restaurants zu finden, doch ebenso finden sich Kneipen, Kinos, Bars, und Diskotheken. Dank seiner Bedeutung als Trachtenzentrum finden sich im gesamten Landkreis Miesbach natürlich besonders viele auf Trachten ausgelegte Feste und Geschäfte, was zum kulturellen Reichtum der gesamten Region stark beiträgt.
Die Infrastruktur des gesamten Gebietes ist gut ausgebaut. Besonders Bus und Bahn sind ein Stützpfeiler des Landkreises Miesbach. Dank dreier Anschlussstellen an die Bundesautobahn 8, sowie dem Vorhandensein mehrerer Bundesstraßen im Kreisgebiet ist auch der Anschluss an das überregionale Straßennetz gegegeben. Zudem werden auf dem Tegernsee Ausflugsfahrten für Touristen angeboten.

Landesgrenzen des Landkreises Miesbach

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Miesbach in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Miesbach: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Miesbach in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Miesbach.

  • Landwirtschaftsfläche (ha): 30416 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 1975 (Stand: 2010)
  • Firmen: 7321 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 989 (Stand: 2011)
  • Bevölkerung: 95971 (Stand: 2011)
  • Gästebetten: 15293 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 590 (Stand: 2011)
  • Krankenhäuser / Betten: 3 / 481 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 1533 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 141 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 318 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 44188 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 1993198 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 28578 (Stand: 2010)
  • Geburten: 773 (Stand: 2010)
  • Fläche (qKM): 866,23 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 428 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 57411 (Stand: 2012)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 54 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 59128 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 1757 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 1816 (Stand: 2010)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Miesbach: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Schwarzwasser
(LITERATUR)
MIESBACH -> Waitzinger Keller - Kulturzentrum Miesbach
14.11.2017
Ballet Classique München - Don Quijote
(TANZ)
MIESBACH -> Waitzinger Keller - Kulturzentrum Miesbach
11.11.2017

Kleinanzeigen

Stadtinformationen