Landkreis Ostallgäu - Bayern - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Ostallgäu

Der Landkreis Ostallgäu erstreckt sich über eine Fläche von 1395 km² und liegt in Bayern. Auf einen Quadratkilometer kommen ca. Weitere Informationen zum Landkreis Ostallgäu »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
Pension Heim Inh. B. Willer Heim
Aufmberg 8
87637 Seeg
Kinder-Ferienhof Kleber - Fam. Kleber
Lobach 156 a
87637 Seeg
Fewo Hartmann
Kemptener-Wald-Strasse 9
87647 Unterthingau
Gemeindeverwaltungen
Marktplatz 9
87647 Unterthingau
Gästehaus Dodl
Aggensteinweg 2
87659 Hopferau
Ferienwohnungen Unsin
Aggensteinweg 4
87659 Hopferau
Ferienhaus Schneider
Alpenblickstraße 20
87659 Hopferau
Haus Dopfer
Alpenblickstraße 3 A
87659 Hopferau
Ferienwohnungen Lochbihler
Alpenblickstraße 8 A
87659 Hopferau
Bauernhof Lochbihler - Fam. Lochbihler
Bach 111
87659 Hopferau
Gasthof Engel
Hauptstrasse 36
87659 Hopferau
Ambros Anton GmbH
Hauptstrasse 5
87659 Hopferau
Ferienwohnungen Köpf
Falkensteinstraße 3
87659 Hopferau
Café-Pension-Restaurant Keiß
Hauptstrasse 14
87659 Hopferau
Verkehrsamt / Gästeinformation
Hauptstrasse 8
87659 Hopferau
Feirenhof Poppler
Heimen 64
87659 Hopferau
Haus Poppler - Fam. Poppler
Heimen 76
87659 Hopferau
Ferienhof Lipp - Fam. Lipp
Heimen 77
87659 Hopferau
Gästehaus Fritz
Hinterberg 100
87659 Hopferau
Ferienhof Stiefenhofer - Fam. Stiefenhofer
Hinterberg 101
87659 Hopferau
1 | 2 | 3 | 4 ... 26 ] »

Ostallgäu

Der Landkreis Ostallgäu erstreckt sich über eine Fläche von 1395 km² und liegt in Bayern. Auf einen Quadratkilometer kommen ca. 86 Einwohner. Die Gesamtbevölkerung beträgt rund 133.000 Einwohner. Der Kreis gehört zum Regierungsbezirk Schwaben. Der Name der Kreisstadt ist Marktoberdorf. Der Landkreis umfasst 45 Gemeinden. Die einzigen weiteren Städte im Landkreis sind Buchloe und Füssen. Fahrzeuge im Landkreis erhalten das Kennzeichen OAL von der Zulassungsstelle.

Geschichte, Wirtschaft und Tourismus

Der Landkreis besteht seit einer Gebietsreform seit 1973 und gehörte schon um 1800 zum Bundesland Bayern. Eine wichtige Einnahmequelle ist der Tourismus. Die Hügellandschaft der Voralpen ist im Sommer ein touristisches Ziel für geführte Wandertouren. Der Tourismus ist aber nur vordergründig führend. Die Region ist auch Wirtschaftsstandort vieler, mittelständischer Betriebe.

Die Kreisstadt Marktoberdorf

Marktoberdorf hat ca. 18.000 Einwohner. Die Stadt ist kultureller Anziehungspunkt des Kreises. In der Stadt findet der Besucher neun Museen und ein Veranstaltungszentrum In der Stadt finden sich noch einige Relikte aus der Römerzeit, wie zum Beispiel das Römerbad. Mehrere Kirchen laden zur Besichtigung und Konzerten ein. Der größte Arbeitgeber der Stadt ist ein Traktorenhersteller. In diesem Werk arbeiten ca. 2.200 Menschen. In den Wintermonaten werden Langlauf und Rodeln angeboten. Im Sommer wandern und radfahren. Unterkünfte stehen in vielfältiger Ausstattung zur Verfügung und zahlreiche Gaststätten und Restaurants bieten Spezialitäten der Region.

Die Stadt Buchloe

In der Stadt leben rund 12.000 Menschen. Die Stadt wird auch liebevoll „das Tor zum Allgäu“ genannt. In Buchloe befindet sich ein Heimatmuseum und es können mehrere Gebäude sakralen Ursprungs besichtigt werden. Außer im Tourismus arbeiten die Einwohner in mehreren mittelständischen Industrieunternehmen. Von der Stadt aus führt ein Wander- und Radweg bis nach Marktoberdorf. Die Freizeitmöglichkeiten sind mit Schwimmen, Radfahren, Reiten, Rodeln und Langlauf sehr gut. Hotels, Pensionen, Gaststätten und Restaurants sind ausreichend vorhanden.

Die Stadt Füssen

Füssen hat ca.14.000 Einwohner in vier Stadtteilen. Der Ursprung der Stadt fand bereits in der Römerzeit statt. In Füssen lohnt ein Besuch des Theaters, welches einen schönen Blick auf das Schloss Neuschwanstein bietet. Füssen hat einen eigenen Bahnhof und eine gute Anbindung an die Autobahn. Besichtigt werden können Museen und Kirchen. Die Einkaufsmöglichkeiten in der Innenstadt sind gut. Auf dem Forggensee können Boots- und Segelfahrten unternommen werden. Das Angebot der Unterkünfte reicht vom Campingplatz über Pensionen bis zum Wellnesshotel. Restaurants, Gaststätten und Cafès sind zahlreich vertreten.

Landesgrenzen des Landkreises Ostallgäu

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Ostallgäu in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Ostallgäu: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Ostallgäu in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Ostallgäu.

  • Krankenhäuser / Betten: 6 / 625 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 2031 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 297 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 510 (Stand: 2010)
  • Landwirtschaftsfläche (ha): 81061 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 3894 (Stand: 2010)
  • Firmen: 7416 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 1374 (Stand: 2011)
  • Bevölkerung: 133979 (Stand: 2011)
  • Gästebetten: 14963 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 733 (Stand: 2011)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 85 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 56618 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 2462 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 4170 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 40744 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 2486409 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 38488 (Stand: 2010)
  • Geburten: 1055 (Stand: 2010)
  • Fläche (qKM): 1394,95 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 448 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 77810 (Stand: 2012)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Ostallgäu: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Der kleine Prinz - Das Musical von Deborah Sasson und Jochen Sautter
(MUSICAL)
FÜSSEN -> Festspielhaus
25.01.2018
Michl Müller: Müller... nicht Shakespeare!
(COMEDY)
MARKTOBERDORF -> Modeon
21.12.2017

Kleinanzeigen

Stadtinformationen