Landkreis Oberhavel - Brandenburg - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Oberhavel

Das Stadtgebiet des heutigen Oranienburg ist bereits vor der Gründung des heutigen Oranienburg besiedelt gewesen. Die ehemalige slawische Siedlung Bochzowe wurde später von deutschen Siedlern kolonisiert, wobei der Ortsname beibehalten wurde. Weitere Informationen zum Landkreis Oberhavel »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
Stadtverwaltung - Fremdenverkehr
Marktplatz 20
16559 Liebenwalde
Ofen- und Keramikmuseum Velten
Wilhelmstrasse 32
16727 Velten
Hotel Löwenberger Hof
Berliner Strasse 18
16775 Löwenberg
Busch
Alte Kietzstrasse 20
16766 Kremmen
Pension Ponyhof Neuholland
Nassenheider Chaussee 27
16559 Liebenwalde
MAWI
Weichselstrasse 7
16515 Bernöwe
Brunk
Neuendorfstrasse 18 A
16761 Hennigsdorf
Hotel Urbanowitz
Mittelstrasse 28
16727 Velten
Stahl, Carl GmbH
Am Jägerberg 4
16727 Velten
Apotheken - Markt-Apotheke Inh. K.Nagy
Am Markt 2
16727 Velten
Kaeser Kompressoren GmbH
Ameisenweg 5
16727 Velten
Foedde
Bahnstrasse 5
16727 Velten
Bernecker
Breite Strasse 13
16727 Velten
Braunert
Strechlinseestrasse 8
16775 Neuglobsow
Latka
Am Klinkerbecken 11
16515 Bernöwe
Faust Medizintechnik
Am Heidering 20
16515 Bernöwe
Schlosserei und Stahlbau Schulz GmbH
Am Heidering 8
16515 Bernöwe
Fliesenfachgeschäft Arbeit u. Preßmann
Am Heidering 8
16515 Bernöwe
Comap GmbH Deutschland
Am Zwergberg 35
16515 Bernöwe
Hanke & Partner GmbH
An den Dünen 5
16515 Bernöwe
1 | 2 | 3 | 4 ... 23 ] »

Oberhavel

Das Stadtgebiet des heutigen Oranienburg ist bereits vor der Gründung des heutigen Oranienburg besiedelt gewesen. Die ehemalige slawische Siedlung Bochzowe wurde später von deutschen Siedlern kolonisiert, wobei der Ortsname beibehalten wurde. Die Stelle des heutigen Schlosses Oranienburg wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts durch eine Burg befestigt, die das Gebiet schützen sollte. Bereits 1232 erhielt die Siedlung die Stadtrechte verliehen, doch wurde sie im 30-jährigen Krieg vollständig niedergebrannt und zerstört. 1683 wurde schließlich das heutige Schloss Oranienburg errichtet, woraufhin erneut ein Zuzug in die Gegend einsetzte. Das nahegelegene Städtchen Oranienbaum entwickelte sich parallel dazu ebenfalls. Durch die Anlage bedeutender Musterwirtschaften wurde der Grundstein für die Entwicklung der Ortschaft gelegt. Das 19. Jahrhundert brachte schließlich die Industrialisierung und die Eisenbahn nach Oranienburg, wodurch sich die Stadt schnell fortentwickelte. Besonders die Kleidungs- und Metallindustrie wurden zu Grundpfeilern für Oranienburg. Erst durch den Zweiten Weltkrieg, der Oranienburg mehrfacht mit schweren Bombarierungen verheerte, wurde das Wachstum der Stadt gestoppt. Erst im Laufe der Nachkriegszeit erholte sich Oranienburg von den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges, wozu besonders die Aufbaumaßnahmen nach dem Ende des Kalten Krieges beitrugen.
Der Landkreis Oberhavel wurde mit Wirkung vom 6. Dezember 1993, im Zuge der Kreisreform in Brandenburg, erschaffen. Als Grundlage wurden die ehemaligen Kreise Gransee und Oranienburg zusammengelegt, und gleichzeitig Oranienburg als Kreisstadt benannt. Insgesamt besteht der Landkreis Oberhavel aus 19 Gemeinden mit 203.000 Einwohnern. Er setzt sich aus neun Städten, sechs amtsfreien Gemeinden, sowie fünf kleineren Gemeinden zusammen. Die größten Städte im Landkreis sind Oranienburg, Hennigsdorf, und Hohen Neuendorf. Sitz des Kreises, aller Ämter, darunter auch der Zulassungsstelle, ist Oranienburg. Das amtliche Kennzeichen des Landkreises Oberhavel ist OHV.
Die Infrastruktur des Kresies stützt sich besonders auf Bus und Bahn, doch auch das Straßennetz ist gut entwickelt. Der Berliner Außenring, die Berliner Nordbahn, und die Kremmener Bahn, zusammen mit der Berliner S-Bahn, bieten ausgezeichnete Transportmöglichkeiten. Die Bundesautobahnen 10, 24, sowie 111, zusammen mit den Bundesstraßen 96, 109, 167 und 273 gewähren Anschluss an das überregionale Straßennetz. Zudem ist der Landkreis Oberhavel an die Havel, und damit auch an den Oder-Havel-Kanal, angeschlossen.

Oranienburg bietet dank seiner reichen Geschichte eine Fülle an Möglichkeiten, dort seine Freizeit zu verbringen. Besonders die historischen Baudenkmäler ziehen jedes Jahr viele Besucher in den Ort. Dank dieser Ausrichtung auf den Fremdenverkehr bietet Oranienburg seinen Besuchern auch eine große Anzahl an Unterkünften. Zduem finden sich in großer Anzahl Bars, Kneipen, Kinos, Diskotheken, Gaststätten und Restaurants im gesamten Landkreis Oberhavel.

Landesgrenzen des Landkreises Oberhavel

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Oberhavel in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Oberhavel: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Oberhavel in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Oberhavel.

  • Gästebetten: 4001 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 958 (Stand: 2011)
  • Krankenhäuser / Betten: 4 / 985 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 10401 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 481 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 1096 (Stand: 2010)
  • Landwirtschaftsfläche (ha): 77336 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 7105 (Stand: 2010)
  • Firmen: 8601 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 2099 (Stand: 2011)
  • Bevölkerung: 203508 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 105 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 108552 (Stand: 2012)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 117 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 70175 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 5992 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 6787 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 71901 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 443045 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 48956 (Stand: 2010)
  • Geburten: 1645 (Stand: 2010)
  • Fläche (qKM): 1798,16 (Stand: 2011)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Oberhavel: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Die große Schlager Hitparade 2017 mit Olaf der Flipper, Monika Martin, G.G.Anderson u.a.
(SCHLAGER & VOLKSM.)
VELTEN -> Ofen-Stadt-Halle Velten
04.11.2017
Dornröschen: Märchenoper von Engelbert Humperdinck / Orangerie im Schlosspark
(OPER & OPERETTE)
ORANIENBURG -> Orangerie im Schlosspark
10.12.2017

Kleinanzeigen

Stadtinformationen