Landkreis Spree-Neiße - Brandenburg - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Spree-Neiße

Forst (Lausitz), wie es offiziell heisst, entstand um 1150 nach Christus als Kaufmannssiedlung. Im 14. Jahrhundert erfolte die Verleihung der Stadtrechte, was den Aufstieg und die Bedeutung der Siedlung bezeugt. Weitere Informationen zum Landkreis Spree-Neiße »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
LEPI-Schuhmarkt
Dresdener Strasse
03130 Spremberg, NL
Hai-tec Computerservice
Keuner Strasse 49
03149 Forst (Lausitz)
Ferienhaus Schilka Gerd
Ringchaussee 120
03096 Burg
EISEN-HEINZL GmbH
Am Technologie-Park 25
03099 Kolkwitz
Kalmbach
Anglerstrasse 8
03058 Frauendorf
Glatzer
Chausseestrasse 8
03058 Frauendorf
Kaminski Abbruchunternehmen Mario
Dorfstrasse 1b
03058 Frauendorf
Wasserbettenservice Rother
Dr.-Sauer-Strasse 3
03058 Frauendorf
Tischlerei Zimmer Ingo
Drieschnitzer Dorfstrasse 6
03058 Frauendorf
Creativ-Küchen GmbH
Eichenweg 3A
03058 Frauendorf
Erdmann Peter u. Erdmann Jens GbR
Gaglower Strasse 37
03058 Frauendorf
Herkula
Gartenstrasse 8
03058 Frauendorf
Maler- und Lackierermeister Andreas Kiebat
Koppatzer Hauptstrasse 35
03058 Frauendorf
Mayers Schuhe GmbH & Co.
Madlower Chaussee 4
03058 Groß Gaglow
Fußpflegesalon Inh. Ilse Berg
Madlower Chaussee. 4
03058 Frauendorf
Baer
Roggosener Hauptstrasse 1
03058 Roggosen
Bad-Point-GbR
Roggosener Hauptstrasse 13
03058 Frauendorf
Wenk & Partner
Roggosener Strasse 41a
03058 Komptendorf
Kubala
Waldstrasse 19
03058 Frauendorf
SMS R. Schmidt
Zur Schmiede 10
03058 Frauendorf
1 | 2 | 3 | 4 ... 12 ] »

Spree-Neiße

Forst (Lausitz), wie es offiziell heisst, entstand um 1150 nach Christus als Kaufmannssiedlung. Im 14. Jahrhundert erfolte die Verleihung der Stadtrechte, was den Aufstieg und die Bedeutung der Siedlung bezeugt. Erst der 30-jährige Krieg, vor allem die Besetzung durch schwedische Truppen 1626 nach Christus, scho dieser Entwicklung einen Riegel vor. Den Wiederaufbau der Stadt prägten vor allem die zahlreich vorhandenen Tuchmacher. Das Tuchmacherhandwerk hatte Tradition in Forst, weshalb es auch Meister aus den Niederlanden und Schlesien anzog. Auch der große Stadtbrand, der Forst 1748 nach Christus heimsuchte, konnte das Wachstum der Stadt nicht in nennenswertem Umfang bremsen. Bereits zwei Jahre später, 1750, eröffnete Graf Heinrich von Brühl eine Tuch- und Leinenmanufaktur in Forst, was die Bedeutung für das Textilgewerbe noch weiter steigerte. Nachdem Forst 1815 an das Königreich Preußen fiel, konzentrierte sich auch die Industrialisierung auf das Textilgewerbe. 1821 wurde eine Spinnfabrik gegründet, und im Laufe der folgenden Jahrzehnte wurde Forst zum "deutschen Manchester", was die Bedeutung für die Textilindustrie bezeugt. Erst der Zweite Weltkrieg, der 85 Prozent der Stadt zerstörte, setzte dem Wachstum der Stadt einen halt. Doch im Laufe der Nachkriegszeit erholte sich Forst relativ schnell wieder von den erlittenen Kriegsschäden.
Der Landkreis Spree-Neiße wurde mit Wirkung vom 6. Dezember 1993, im Zuge der Kreisreform in Brandenburg, gegründet. Gebildet wurde der neue Landkreis aus den bisherigen Kreisen Cottbus, Guben, Forst, und Spremberg. Im Zuge der Gemeindegebietsreform von 2003 erhielt der Landkreis seine heutige Form. Seitdem besteht der Kreis aus 30 Gemeinden mit insgesamt 124.000 Einwohnern. Die größten Städte im Landkreis sind Spremberg, Forst (Lausitz), und Guben. Daneben existieren vier weitere Städte, drei amtsfreie Gemeinden, sowie 22 kleinere Gemeinden. Forst (Lausitz) beherbergt sämtliche Ämter des Kreises, auch die Abfallentsorgung wird von hier aus oragnisiert. Auch der Entsorgungsplan, nach dem der Abfall abgeholt wird, wird von hier aus erstellt.
Die Infrastruktur ist im gesamten Kreisgebiet gut ausgebaut. Durch die Industrialisierung ist besonders das Eisenbahnnetz gut entwickelt, doch bietet sich dank mehrerer Bundesstraßen und -autobahnen auch Anschluss an das überregionale Straßennetz. Dank dem Flughafen Cottbus-Drewitz ist zudem Flugverkehr in dem Gebiet möglich.
Dank seiner reichhaltigen Geschichte bietet der Landkreis Spree-Neiße viele Anziehungspunkte für Besucher. Für den Bereich Freizeit bieten sich viele Möglichkeiten, die nicht nur auf Bars, Kinos, Diskotheken, etc. gestützt sind, sondern auch kulturell vielschichtig sind. Auch Unterkünfte finden sich im gesamten Landkreis in einer großen Anzahl wieder.

Landesgrenzen des Landkreises Spree-Neiße

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Spree-Neiße in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Spree-Neiße: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Spree-Neiße in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Spree-Neiße.

  • Baugenehmigungen: 155 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 805 (Stand: 2010)
  • Landwirtschaftsfläche (ha): 57750 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 4696 (Stand: 2010)
  • Firmen: 4914 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 1519 (Stand: 2011)
  • Bevölkerung: 124662 (Stand: 2011)
  • Gästebetten: 4255 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 545 (Stand: 2011)
  • Krankenhäuser / Betten: 3 / 546 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 7227 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 44343 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 3371 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 6408 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 73203 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 604319 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 35474 (Stand: 2010)
  • Geburten: 753 (Stand: 2010)
  • Fläche (qKM): 1648,00 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 118 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 71588 (Stand: 2012)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 95 (Stand: 2011)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Spree-Neiße: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Mantastic SixxPaxx: Sexxy Circus
(SPECIAL TICKETS)
COTTBUS -> Stadthalle Cottbus
10.03.2018
Don Carlos - Staatstheater Cottbus
(OPER & OPERETTE)
COTTBUS -> Grosses Haus
13.04.2018

Kleinanzeigen

Stadtinformationen