Landkreis Celle - Niedersachsen - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Celle

Celle, als Kreisstadt in Niedersachsen, bildet den Eingang zur Lüneburger Heide. Besonders bekannt ist sie für ihre pittoreske Altstadt, die nicht unwesentlich zum Charme der niedersächsischen Stadt bei. Weitere Informationen zum Landkreis Celle »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
Sport-Seminar-Gästehaus Hohne
Am Schwimmbad 21
29362 Hohne b Celle
Longdia GmbH
Grafftring 1
29227 Celle
Zeitzmann
Vogelberg 32
29227 Celle
Haus Stöcker
Diedrich-Speckmann-Weg 6
29328 Müden-Örtze
Hotel Ole Müllern Schün
Alte Dorfstrasse 6
29328 Müden-Örtze
Pension Voltmer
Eichhornkobel 11
29328 Müden-Örtze
Betten-Discount GmbH
Postfach 1768
29207 Celle
Fußpflege im Celler Badeland A. Thelen
77er Straße 2
29221 Celle
Ritter Objektbetreuung GmbH
77er-Straße 33
29221 Celle
BERRY Alan
An der Lake 11B
29221 Celle
Frohms
Guizettistrasse 13
29221 Celle
Nölke
Fritzenwiese 51
29221 Celle
Foto Meyer
Großer Plan 15
29221 Celle
Bade
Großer Plan 23
29221 Celle
Kappe Autovertriebssysteme GmbH
Großer Plan 24
29221 Celle
Reibe-Duwe
Jägerstrasse 41
29221 Celle
Von Rautenkranz Hausverwaltung
Itagstrasse 5-17
29221 Celle
Werner
Kanzleistrasse 14
29221 Celle
1 | 2 | 3 | 4 ... 17 ] »

Celle

Celle, als Kreisstadt in Niedersachsen, bildet den Eingang zur Lüneburger Heide. Besonders bekannt ist sie für ihre pittoreske Altstadt, die nicht unwesentlich zum Charme der niedersächsischen Stadt bei. Wie bekannt die Stadt ist, zeigt unter anderem die Tatsache, dass sich Celle nach dem Zweiten Weltkrieg als Sitz des Parlamentarischen Rates der neuen Bundesrepublik beworben hat.

Vom Fluss zur Fabrik
985 als Kellu, "Siedlung am Fluss", erstmal in einer offiziellen Urkunde erwähnt, wurde der Siedlung bereits im 11. Jahrhundert das Recht verliehen, eigene Münzen prägen zu dürfen. Ab 1292 entstand eine Wehranlage, die als Grundlage für die nahebei gebaute Burg diente. Bereits 1301 wurde Celle daraufhin dias Stadtrecht verliehen, was weiter zum Aufstieg der Stadt beitrug. Zum Aufschwung von Celle trug zusätzlich das Monopol auf die Kornschifffahrt bei, das der Stadt 1464 verliehen wurde. 1842 begann die Geschichte von Celle als Garnisonsstadt, die bis heute anhält, und einen wichtigen Wirtschaftsfaktor der Stadt dargestellt hat. Der Landkreis Celle wurde mit Wirkung vom 1. April 1885 gebildet. Bausteine des neuen Landkreises waren neben Celle selbst, Bergen, Bröckel, Wiedenrode, Bohlenbruch, Langlingen, Hohnebostel, Fernhavekost, Neuhaus, und Niendorf. Bis 1973 war Celle zusätzlich kreisfreie Stadt, und wurde erst 1973 als Hauptstadt des Landkreises Celle in diesen Kreis eingemeindet.
Auch heute noch sind die größten Städte des Kreises neben Celle selbst, wo auch die Kfz-Zulassungsstelle des Landkreises ist, Winsen an der Aller und Bergen. Das Kfz-Kennzeichen der Stadt wie auch des Landkreises Celle ist übrigens CE.

Die Wirtschaft von Celle wird hauptsächlich von der Industrie bestimmt. Neben der Bohr- und Erdöltechnik befinden sich in Celle auch Maschinenbaubetriebe, sowie viele - auch handwerkliche - Betriebe der Metall-, Holz-, sowie Kunststoffverarbeitung. Auch die Nahrungsmittelindustrie ist in Celle stark beheimatet, was nicht zuletzt an der immer noch starken Forst- und Landwirtschaft im Landkreis liegt.

Kulturell bietet Celle dem Besucher einige Höhepunkte. Besonders beeindruckend ist das Bormann-Museum, das 1892 durch Bürgerspenden errichtet wurde. Zudem existiert in Celle noch das Residenzmuseum im Celler Schloss, das nicht nur die Familiengeschichte des Adelsgeschlechtes der Welfen, sondern auch die Baukunst damaliger Zeiten, und auch die Stuckwerke italienischer Meister enthält.
Mit dem Schlosstheater Celle, das 1674 gegründet wurde, verfügt Celle außerdem über das älteste noch bespielte Theater Deutschlands, das zugleich das älteste Barocktheater Deutschlands ist. In der Congress Union Celle finden darüber hinaus nicht nur Theater-, Musik-, und Festveranstaltungen statt, es wird auch noch als Veranstaltungsort für Tagungen und Messe genutzt. Für Besucher und Touristen stehen neben einem Schwimmbad auch genügend Unterkünfte zur Verfügung.

Landesgrenzen des Landkreises Celle

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Celle in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Celle: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Celle in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Celle.

  • Erholungsfläche (ha): 998 (Stand: 2010)
  • Landwirtschaftsfläche (ha): 58858 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 2435 (Stand: 2010)
  • Firmen: 7107 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 2077 (Stand: 2011)
  • Bevölkerung: 177591 (Stand: 2011)
  • Gästebetten: 7796 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 831 (Stand: 2011)
  • Krankenhäuser / Betten: 1 / 693 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 7110 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 195 (Stand: 2011)
  • Verkehrsfläche (ha): 6980 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 69519 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 591239 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 48342 (Stand: 2010)
  • Geburten: 1403 (Stand: 2010)
  • Fläche (qKM): 1545,17 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 113 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 97874 (Stand: 2012)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 96 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 77322 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 5539 (Stand: 2010)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Celle: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Boogie Woogie Session - Drei Pianisten
(WEITERE KONZERTE)
CELLE -> Congress-Union Celle
22.10.2017
Die Nacht der Musicals - Tour 2017/2018
(MUSICAL)
CELLE -> Congress-Union Celle
08.01.2018

Kleinanzeigen

Stadtinformationen