Landkreis Altenkirchen (Westerwald) - Rheinland-Pfalz - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Altenkirchen (Westerwald)

Die erste urkundliche Erwähnung von Altenkirchen im Westerwald datiert auf das Jahr 1131. In diesem Jahr bestätigte Papst Innozenz II. dem Bonner Stift St. Weitere Informationen zum Landkreis Altenkirchen (Westerwald) »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
M. Diensberg Bedachungen
Streitholz 9
57537 Wissen
Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen
Lindenstrasse 1
57548 Kirchen
Optima Spanntechnik GmbH
Industriestrasse
57584 Scheuerfeld
Weberit Werke Dräbing GmbH
Langenauer Strasse 17
57641 Oberlahr
Hillen
Koblenz-Olper-Strasse 28
57548 Diedenberg
Motomobil
Blumenstraße 8
56593 Horhausen
Rödder Transport und Handel e.K.
Alte Hütte 6
57537 Wissen
Stöver GmbH & Co KG
Am Mühlengraben 19
57537 Wissen
Der Garten
Frankenthal 27
57537 Wissen
Beauty Hair
Gerichtsstrasse 23
57537 Wissen
Hotel Nassauer Hof
Nassauer Strasse 2
57537 Wissen
Griechische Spezialitäten Restaurant Delphi
Nisterbrück 68
57537 Wissen
Hotel Bürgergesellschaft
Rathausstrasse 65A
57537 Wissen
L.IMMO
Am Rißfeld 7
57548 Kirchen
Franz-Josef Schneider
Grindeler Strasse 11
57548 Kirchen
Drees Industrietechnik GmbH
Emil-Reinert-Strasse 11
57636 Mammelzen
Müller
Hauptstrasse 15
57636 Mammelzen
Luderer
Im Bitzengarten 4
57636 Mammelzen
Schuster
Über dem Berg 11
57636 Mammelzen
SchäferCreatec Industrievertretung
Über dem Berg 20
57636 Mammelzen
1 | 2 | 3 | 4 ... 19 ] »

Altenkirchen (Westerwald)

Die erste urkundliche Erwähnung von Altenkirchen im Westerwald datiert auf das Jahr 1131. In diesem Jahr bestätigte Papst Innozenz II. dem Bonner Stift St. Cassius und Florentius die beiden Bauernhöfe zu Birnbach und Altenbach. Die Verleihung der Stadtrechte durch König Ludwig den Bayern ist ebenfalls urkundlich belegt, und datiert auf den 16. Dezember 1314.

Am 4. Februar 1357 bestätigte Kaiser Karl IV. diese Stadtrechte, und machte Altenkirchen damit unabänderlich zur Stadt. Diese Bestätigung wurde nur wenige Tage vor der Verleihung der Stadtrechte an Almersbach, auf dem gegenüberliegenden Ufer der Wied gelegen, ausgesprochen. Bereits 1586 wurde in Altenkirchen das Altenkirchener Schloss errichtet, dass jedoch 1862 abgerissen wurde. Nachdem die Stadt den 30-jährigen Krieg relativ unbeschadet überstanden hat, brannte sie im Jahre 1728 fast vollständig nieder. Das hemmte das Wachstum der Stadt erheblich. Nachdem die Stadt in den darauffolgenden Jahrzehnten mehrmals den Besitzer wechselte, kam sie im Zuge des Wiener Kongresses 1815 endgültig zum Königreich Preußen. Ab dieser Zeit, vor allem dank der Industrialisierung, erlebte Altenkirchen einen erneuten, wenn auch begrenzten Aufschwung. 1945 wurde Altenkirchen dann durch allierte Bombardements fast vollständig vernichtet, und war erst ca. 20 Jahre danach wieder auf dem Stand von vor 1945.

Der Landkreis Altenkirchen wurde 1816 erschaffen, nur ein Jahr, nachdem das gesamte Gebiet an das Königreich Preußen gefallen ist. Seitdem wurden sowohl das Gebiet des Kreises, als auch der Name des Kreises, mehrfach geändert. In seiner heutigen Formen existiert der Landkreis Altenkirchen seit 1946. Der Kreis besteht heutzutage aus acht Verbandgemeinden, sowie der Stadt Herdorf als verbandfreier Stadt. Insgesamt besteht der Landkreis Altenkirchen aus über 119 Gemeinden, von denen Altenkirchen, Herford, und Betzdorf die wichtigsten sind. In Altenkirchen selbst befinden sich sämtliche wichtigen Ämter und Behörden, darunter auch die Zulassungsstelle. Das Kennzeichen für Stadt und Landkreis ist AK.

Altenkirchen selbst bietet dank vieler Gaststätten und Restaurants viele Anziehungspunkte für Gastronomie und Tourismus. Auch Unterkünfte sind hier leicht zu finden, was die Attraktivität des Kreises für den Fremdenverkehr erklärt.

Die gut ausgebaute Infrastruktur des Kreises tut ihr Übriges. Die Bundesautobahn 3 führt direkt durch das Kreisgebiet, die Bundesautobahnen 4 und 45 laufen knapp außerhalb des Kreisgebietes. Auch mehrere Bundesstraßen, darunter die Bundestraßen 8, 62, und 256, führen durch den Landkreis. Zudem ist das gesamte Gebiet sehr gut mit der Eisenbahn erreichbar, die hier schon früh anzutreffen war.

Landesgrenzen des Landkreises Altenkirchen (Westerwald)

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Altenkirchen (Westerwald) in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Altenkirchen (Westerwald): Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Altenkirchen (Westerwald) in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Altenkirchen (Westerwald).

  • Fläche (qKM): 642,00 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 62 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 75170 (Stand: 2012)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 78 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 57789 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 3173 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 3834 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 33243 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 201918 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 32447 (Stand: 2010)
  • Geburten: 1020 (Stand: 2010)
  • Bevölkerung: 130850 (Stand: 2011)
  • Gästebetten: 2528 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 749 (Stand: 2011)
  • Krankenhäuser / Betten: 2 / 395 (Stand: 2010)
  • Arbeitslose: 3750 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 138 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 834 (Stand: 2010)
  • Landwirtschaftsfläche (ha): 20149 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 599 (Stand: 2010)
  • Firmen: 5882 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 1629 (Stand: 2011)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Altenkirchen (Westerwald): Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Neuer Chor Würselen
(WEITERE KONZERTE)
ALSDORF -> Stadthalle Alsdorf
19.11.2017
Cyrano de Bergerac - Grenzlandtheater Aachen
(THEATER)
ALSDORF -> Stadthalle Alsdorf
23.04.2018

Kleinanzeigen

Stadtinformationen