Landkreis Stendal - Sachsen-Anhalt - Stadtinformationen

Stadtinformationen nach Orten im Landkreis Stendal

Deutschlands zehntgrößter Landkreis Stendal befindet sich in der nordöstlichen Ecke des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Mit einer Fläche von 2424 km2 ist der Landkreis Stendal auch gleichzeitig der flächenmäßig größte Landkreis in Sachsen-Anhalt. Weitere Informationen zum Landkreis Stendal »

Ortsliste nach ABC soriert


Firmenempfehlungen aus der Umgebung

Branchen-Filter
Gasthaus Zur Güldenen Pfanne
Lehmkuhle 2
39539 Havelberg
Tourist-Information
Uferstrasse 1
39539 Havelberg
Konditorei Stehwien GmbH
Meyerstrasse 25
39590 Tangermünde
Burgmuseum Schloßfreiheit
Schloßfreiheit 5
39590 Tangermünde
Apotheken - Adler
Breite Strasse 53
39596 Arneburg
Happy-Beton GmbH & Co. KG
Alandstrasse 4 a
39615 Seehausen OT Geestgottberg
Kaminstudio Stendal Rolf Weis
Magdeburger Strasse 4
39576 Stendal
Agrargenossenschaft Schönfeld eG.
Dom 1
39524 Schönfeld
Borowski's Buchhandlung
Fontanestrasse 6
39524 Schönhausen
Lorenz
Bismarker Strasse 23
39579 Kläden b Stendal
Mumme Personaldienstleistungen GmbH
Arneburger Strasse 37
39590 Tangermünde
TSR Recycling GmbH & Co. KG
Industriestrasse 3
39590 Tangermünde
Hotel Stars Inn GmbH & Co. KG
Lange Strasse 47
39590 Tangermünde
Gaststätte Paul Stapel
Ballerstedter Strasse 49
39606 Osterburg
Botzelmann
Großer Markt 2
39606 Osterburg
G&S GbR Dienstleistungsservice für Maurer- u. Putzarbeiten
August-Bebel-Strasse 117
39517 Uchtdorf
Reik & Hardo Lücke GbR
Dorfstrasse 35
39517 Uchtdorf
Schwabe
Dorfstrasse 44
39517 Uchtdorf
Sperfeldt
Gartenweg 6
39517 Uchtdorf
1 | 2 | 3 | 4 ... 17 ] »

Stendal

Deutschlands zehntgrößter Landkreis Stendal befindet sich in der nordöstlichen Ecke des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Mit einer Fläche von 2424 km2 ist der Landkreis Stendal auch gleichzeitig der flächenmäßig größte Landkreis in Sachsen-Anhalt. Doch mit gerade einmal 50 Einwohnern pro km2 weist er ebenfalls eine der geringsten Bevölkerungsdichten in Deutschland auf.
Dennoch hat der Landkreis landschaftlich, sowie geschichtlich einiges zu bieten.
Denn mit der östlichen Altmark umfasst der Landkreis Stendal eine der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands.

Deshalb ist auch die Wirtschaft vor allem auf die Landwirtschaft ausgelegt.
Neben der Landwirtschaft ist auch der Tourismus eine weitere Stütze der Wirtschaft. Jedes Jahr kommen viele Besucher, die die Ruhe und Weite der Altmark aufsuchen um einmal abzuschalten. Lang verzweigte Wander –und Fahrradwege, sowie kleine Dörfchen die noch teilweise aus dem Mittelalter hinaus erhalten sind, laden zum entspannen und erkunden ein. Bereits Anfang des 6 Jahrhunderts sollen Siedlungen slawischer Stämme auf dem Gebiet des heutigen Landkreises Stendal errichtet worden sein.

Die Abfallentsorgung des Landkreises wird natürlich streng getrennt. Den Abfuhrplan für den hauseigenen Abfall kann man ganz einfach online downloaden oder sich die gedruckte Variante in den zuständigen Ämtern der Stadt besorgen.

Knapp die Hälfte der Einwohner des Landkreises leben in der Kreisstadt Stendal und Umgebung. Die Hansestadt Stendal ist in 14 Stadtteile, sowie 31 Ortsteile aufgeteilt. Mit einem Jahresniederschlag von 485 mm gehört Stendal zu den trockensten Städten Deutschlands. Auch die jährlichen Sonnenstunden liegen deutlich über dem deutschen Durchschnitt. In der Altstadt lassen sich viele geschichtliche Zeugnisse, wie das Rathaus mit der Rolandstatue oder das Geburtshaus des deutschen Archäologen und Kunstschriftstellers Johann Joachim Winckelmann entdecken. Da Stendal direkt an der Elbe liegt finden viele Einheimischen im Sommer den Weg in eines der über zehn Freibäder. Wer auch im Winter nicht auf den Besuch im Schwimmbad verzichten möchte kann zwischen drei verschiedenen Hallenbädern des Landkreises wählen.

Obwohl Tangerhütte nur knapp 11000 Menschen beheimatet, ist die Kleinstadt dennoch die zweitgrößte Stadt des Landkreises. Das Wahrzeichen der Stadt ist das 1909 erbaute „Neue Schloss“, das sich im 22 Hektar großen Stadtpark befindet.

Die Hansestadt Osterburg ist eine weitere Stadt und gleichzeitig auch eine Einheitsgemeinde des Landkreises Stendal. Bis 1994 war Ostenburg ein eigener Kreis, doch durch die Kreisreform in Sachsen-Anhalt wurden die beiden Kreise Osterburg und Stendal, sowie die Kreise Havelberg und Bismark zu dem Landkreis Stendal zusammengeschlossen. Außerdem war Osterburg im Jahr 2006 Austragungsort der Fußball Weltmeisterschaft für Menschen mit geistiger Behinderung.

Landesgrenzen des Landkreises Stendal

Die Karte zeigt die Lages des Landkreises Stendal in Deutschland. Die Landesgrenzen sind farblich hervorgehoben.

Quelle der Landesgrenzen des Landkreises Stendal: Bundesamt für Kartographie & Geodäsie

Der Landkreis Stendal in Zahlen

Die Liste zeigt Kennzahlen über den Landkreis Stendal.

  • Arbeitslose: 9037 (Stand: 2011)
  • Baugenehmigungen: 87 (Stand: 2011)
  • Erholungsfläche (ha): 4135 (Stand: 2010)
  • Landwirtschaftsfläche (ha): 162349 (Stand: 2010)
  • Wasserfläche (ha): 7837 (Stand: 2010)
  • Firmen: 4563 (Stand: 2009)
  • Sterbefälle: 1579 (Stand: 2011)
  • Bevölkerung: 120182 (Stand: 2011)
  • Gästebetten: 3530 (Stand: 2011)
  • Straßenverkehrsunfälle: 503 (Stand: 2011)
  • Krankenhäuser / Betten: 4 / 1113 (Stand: 2010)
  • Tageseinrichtungen für Kinder: 102 (Stand: 2011)
  • Haushaltsabfälle (t): 49729 (Stand: 2010)
  • Fläche Wohnen (ha): 2625 (Stand: 2010)
  • Verkehrsfläche (ha): 7645 (Stand: 2010)
  • Waldfläche (ha): 53424 (Stand: 2010)
  • Übernachtungen: 246844 (Stand: 2011)
  • Arbeitnehmer: 35258 (Stand: 2010)
  • Geburten: 916 (Stand: 2010)
  • Fläche (qKM): 2423,15 (Stand: 2011)
  • Gasthäuser: 65 (Stand: 2011)
  • Kraftfahrzeugbestand (PKW): 62975 (Stand: 2012)
Quelle der Kennzahlen des Landkreises Stendal: Statistische Ämter des Bundes und der Länder

Immobilien-Suche

www.immonet.de

Stellenangebote

Aktuelle Veranstaltungen

Elena Kolesnitschenko
(KLASS. KONZERTE)
HAVELBERG -> ArtHotel Kiebitzberg
08.09.2017
Über sieben Brücken
(MUSICAL)
STENDAL -> Theater der Altmark
28.12.2017

Kleinanzeigen

Stadtinformationen