Superlativ-Städte

Fast jede Stadt hat eine Besonderheit, die sie einzigartig macht. Viele dieser Superlative sind kaum bekannt. Höchste Zeit also, sie kennen zu lernen. Wir haben die deutschen Städte mit den interessantesten Superlativen zusammengetragen und stellen sie hier in Kurzform vor.

Westerland Die nördlichste Stadt in Deutschland ist das schleswig-holsteinische Westerland auf Sylt. Die Inselstadt hat etwa 9.000 Einwohner und über 9.100 Gästebetten. Über 800.000 Übernachtungen im Jahr machen Westerland zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Norddeutschland. Die Stadt hat zwar keinen Hafen, dafür aber eine sechs Kilometer lange Strandpromenade. Westerland liegt etwa 185 km nordwestlich von Hamburg. Die meisten Gäste kommen über den Hindenburgdamm mit der Bahn.

Sonthofen Die südlichste Stadt in Deutschland ist Sonthofen im Oberallgäu. Sonthofen liegt gut 160 km südwestlich von München. Seine etwa 21.000 Einwohner leben auf 750 bis 1100 Meter über dem Meeresspiegel am nördlichen Rand der Alpen. Sonthofen ist beliebt als Luftkurort und Wintersportort. Im Jahre 2005 war Sonthofen Alpenstadt des Jahres.

Aachen Die westlichste Stadt Deutschlands ist Aachen in Nordrhein-Westfalen. Die Stadt hat etwa 258.000 Einwohner und liegt im Dreiländereck Niederlande/Belgien/Deutschland und etwa eine Autostunde südwestlich von Düsseldorf. Der Aachener Dom und der Domschatz gehören zur Welterbeliste der UNESCO. Bekannt ist Aachen auch durch das internationale CHIO-Pferdesport-Turnier und den Fußballclub Alemannia.

Görlitz Die östlichste Stadt in Deutschland ist Görlitz in Sachsen. Die Grenzstadt liegt an der Neiße und gegenüber der polnischen Grenzstadt Zgorzelec, dem ehemaligen Ostteil der Stadt. Görlitz hat etwa 55.000 Einwohner und mit gut 3500 Baudenkmälern eines der besterhaltenen historischen Stadtbilder der Republik.

Berlin Die größte Stadt in Deutschland ist die Hauptstadt Berlin. Etwa 3,4 Millionen Menschen leben in der Metropole, die so unglaublich viel zu bieten hat. Besonders die Berliner Kulturlandschaft ist beeindruckend. Mehr als 175 Museen, über 150 Theater und Bühnen, drei Opernhäuser und etwa 300 Galerien sorgen für einen prall gefüllten Veranstaltungskalender. Zahlreiche Clubs im West- und Ostteil der Stadt prägen das Nachtleben Berlins. Unzählige Grünflächen bieten Gelegenheit zum Durchatmen. Zum Pflichtprogramm vieler Besucher gehören das Brandenburger Tor und die Museumsinsel. Berlin zählt zu den beliebtesten Reisezielen in Europa

Arnis Die kleinste Stadt in Deutschland ist die Stadt Arnis in Schleswig-Holstein. Seit 1934 hat der nahe Kappeln gelegene Ort an der Schlei das Stadtrecht. Nur rund 300 Einwohner zählt die auch flächenmäßig kleinste deutsche Stadt. Das idyllische Stadtbild machte Arnis zum Drehort der TV-Serie „Der Landarzt“. Arnis hat drei Straßen und einen Besucherparkplatz vor dem Ort. Innerstädtische Stellplätze gibt es nur für Einheimische, weshalb Arnis vermutlich auch die autoärmste Stadt in Deutschland ist.

Die höchste Stadt in Deutschland ist das auf 914 Metern über dem Meeresspiegel gelegene Oberwiesenthal im Erzgebirge. Gut 2.500 Einwohner hat der sächsische Kurort an der Grenze zu Tschechien, der gut eine Autostunde südlich von Chemnitz liegt. Oberwiesenthal liegt am Fuße des Fichtelbergs und dürfte zugleich auch die kälteste Stadt in Deutschland sein. Sie hat im Schnitt nur 140 frostfreie Tage. Der Temperaturdurchschnitt auf dem Fichtelberg liegt bei 2,9 Grad. Kälteste Stadt mit mindestens 20.000 Einwohnern ist Hof in Oberfranken mit einem Jahresmittel von nur 6,5 Grad.

Die sonnenreichste Stadt in Deutschland ist schwer zu benennen. Dafür ist das Wetter einfach zu wechselhaft. Traditionell ist es an der Ostsee und in Teilen Baden-Württembergs und Bayerns besonders sonnig. Fehmarn gehört eigentlich immer zur Spitzengruppe. Als sehr sonnenreich gilt auch die Stadt Lindenberg im Allgäu. Sie wurde 2006 offiziell als sonnenreichste Stadt ausgezeichnet. Die etwa 11.000 Lindenbergener durften sich damals über 2217 Stunden Sonne freuen. Im oft genannten Freiburg im Breisgau scheint die Sonne zwar auch sehr häufig, aber zu einem Spitzenplatz in der Jahresstatistik hat es bisher noch nicht gereicht.

Die sternenreichste Stadt in Deutschland, also die mit den meisten Sterne-Restaurants, ist Berlin. Die kulinarische Hauptstadt brachte es im Guide Michelin von 2010 auf elf Restaurants mit insgesamt 12 Sternen. Die Stadt mit den meisten 2-Sterne-Restaurants ist München, die Stadt mit den meisten 3-Sterne-Restaurants ist Bergisch-Gladbach (Stand: 2010).

Münster Als fahrradfreundlichste Stadt in Deutschland wird gemeinhin die Stadt Münster in Westfalen bezeichnet. Seinen Ruf als deutsche Fahrradhauptstadt verdankt Münster einer Umfrage aus dem Jahr 2005. Der sogenannte Fahrradklimatest 2005 ergab bei Städten über 200.000 Einwohner ein deutliches Votum für Münster. Bei den Städten bis 200.000 Einwohner kam Erlangen auf den ersten Platz, bei den Städten bis 100.000 Einwohner war es Bochholt. Münster hat etwa 274.000 Einwohner und liegt zwischen Osnabrück und Dortmund im nördlichen Nordrhein-Westfalen.

Worms Die älteste Stadt in Deutschland lässt sich nicht ohne weiteres bestimmen. Der Grund dafür ist die Definition des Begriffs Stadt. Fakt ist, dass die Stadt Worms der offizielle deutsche Vertreter im Arbeitskreises der ältesten Städte Europas ist. Viele Experten halten Trier für die älteste deutsche Stadt. Sie feierte 1984 ihr 2000jähriges Bestehen. Die Grundmauern stammen noch aus dem römischen Reich und sind über 2000 Jahre alt. Wegen vieler historischen Baudenkmäler wie der ca. 1.800 Jahre alten Porta Nigra und Deutschlands ältester Bischofskirche, dem Trierer Dom gehört die Stadt Trier zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Die familienfreundlichste Stadt in Deutschland ist laut einer Studie von 2007 die Stadt Potsdam. Damals wurden im Familienatlas des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen nicht nur Freizeit- und Kulturangebote bewertet. Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Wohnsituation und Wohnumfeld sowie Bildung und Ausbildung waren entscheidende Kriterien. Potsdam liegt südwestlich von Berlin und hat etwa 153.000 Einwohner. Die Schlösser und Parkanlagen der Stadt gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Hamburg Die shoppingfreundlichste Stadt ist schwer zu bestimmen. Viele halten Hamburg für die deutsche Shopping-Metropole schlechthin. Das liegt an den vielen Einkauspassagen in der Hamburger Innenstadt. Auch in Berlin gibt es selbstverständlich viele schöne Einkaufspassagen, aber nicht in so konzentrierter Form. Sehr shoppingfreundlich ist auch die Stadt Schwentinental in Schleswig-Holstein. Dort gibt es ein Einkaufszentrum in Form eines Gewerbegebiets mit Geschäften auf 130.000 qm Fläche.

Die autoreichste Stadt in Deutschland ist Bochum. Dort sind pro 1000 Einwohner 508 Autos angemeldet. Der Opel-Anteil dürfte dabei überdurchschnittlich hoch sein, denn die Autos mit dem Blitz werden seit 1962 in der Revierstadt gebaut. Bochum hat etwa 380.000 Einwohner und liegt zwischen Gelsenkirchen und Dortmund mitten im Ruhrpott.

Aktuelle Veranstaltungen

Özcan Cosar: Cosar Nostra - Organisierte Comedy
(COMEDY)
COBURG -> Kongresshaus Rosengarten
14.09.2020
Danceperados of Ireland - Spirit of Irish Christmas Tour
(SHOW)
BAD WÖRISHOFEN -> Kurhaus Bad Wörishofen
17.12.2020

Kleinanzeigen

Stadtinformationen